Ort
Über dem Falkensteiner Elbufer wurde 1982 der weitläufige Sven-Simon-Park mit schönem altem Baumbestand und beschaulichen Spazierwegen als öffentliche Parkanlage eingeweiht. Auf dem Gelände steht das Landhaus des Architekten Karl Schneider.
Architektur
Hoch über dem Elbufer steht Hamburgs eindrucksvollstes Landhaus aus den zwanziger Jahren. Die weiße Villa, von Karl Schneider 1923 im Stil des Neuen Sachlichen Bauens errichtet, gehört zu den architektonischen Kostbarkeiten der Hansestadt.
Museum
Das Puppenmuseum Falkenstein zeigt nicht nur eine nostalgische Miniaturwelt aus Spitzen, Samt und Seide, sondern historische und kulturelle Aspekte einer bürgerlichen Welt des ausgehenden 18. Jahrhunderts bis in die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts.
Aktuelles
  • Kinderstube des Biedermeier
    - Die Erfindung bürgerlicher Kindheit -

    Die SONDERAUSSTELLUNG ‘Kinderstube des Biedermeier’ zeigt vom 1. Juli bis 31. August 2018 etwa fünfzig Daguerreotypien aus der Frühzeit der Fotografie um 1850 und Holzstiche des Dresdner Malers Oscar Pletsch (1830-1888) mit lebendigen Familienszenen - ergänzt von Puppen und weiteren ausgewählten Objekten aus der biedermeierlichen Kinderwelt.

     

  • WAS IST DAS ?

    Was Alltagsdinge aus Puppenstuben verraten
    Wie haben die Menschen vor 100 oder 200 Jahren gewohnt, sich gekleidet, sich gewaschen, gekocht und ihren Haushalt organisiert? Oft ist uns das Wissen über den Alltag vergangener Zeiten nur in der Verkleinerung von Spielzeugen überliefert worden. Von Abakus bis Zuckerhut stellt dieses Buch 50 Objekte aus historischen Puppenstuben vor, bringt sie zum Sprechen und erzählt auf anschauliche und unterhaltsame Weise Alltags-, Kultur- und Designgeschichte.

    NEUERSCHEINUNG : Matthias Gretzschel / Elke Dröscher

    160 Seiten mit 140 Farbabbildungen
, Hardcover, 21 x 20,5 cm
, 22,90 €

    ISBN 978-3-88506-816-7
Rückblick
  • Sonderausstellung ‘Zuckertüte & Fibel‘ 2017
    Die Sonderausstellung im Juli und August 2017 im PUPPENMUSEUM FALKENSTEIN lud zu einem Rückblick in die Schulzeit des 19. und 20. Jahrhunderts ein. Historisches Puppenschul-Zubehör, Klassenfotos, Aufnahmen der Einschulung mit Schultüten, Schreibtafeln, Griffelkästen, Federhaltern, Fibeln, Heften und Aufsätzen geben ein lebendiges Bild des Wandels in den Schulklassen und der Pädagogik aus dieser Zeit wider.


  • Sonderausstellung in Dresden Winter 2014/15
    Die Welt im Kleinen. Kinderspielzeug aus zwei Jahrhunderten. Sammlung Elke Dröscher, Hamburg
    Als ‘Gastspiel‘ im Stadtmuseum Dresden erreichte die Sonderausstellung mit 17.000 Besuchern ein großartiges Ergebnis.
Ort